8. Mai 2015 Gedenkfeier
zum 70.Jahrestag der Befreiung am 8.Mai 1945 und zur Erinnerung an das Ende der Nazi-Zeit, Judenverfolgung und Zwangsarbeit

Veranstaltungsort:Italienische Höfe, Zitadelle Spandau
Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Am 8. Mai 2015 wollen wir wieder im Rahmen eines Projekttages an das Ende der Nazi-Zeit, von Judenverfolgung und Zwangsarbeit in Spandau mit einer Gedenkfeier und einer gemeinsam mit dem Bezirksamt Spandau unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und dem Runden Tisch Spandau für Demokratie und Toleranz durchgeführten Veranstaltung erinnern.

Ziel der diesjährigen Veranstaltung ist es, Aktivitäten von jungen Menschen im Bezirk Spandau zur Erinnerung an die Schrecken des NS-Regimes und gegen Antisemitismus und Rechtsradikalismus einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und sie so zu unterstützen.
Beteiligt daran sind die Lynar-Grundschule,
das Oberstufenzentrum TIEM, die Bertolt Brecht-Oberschule, die Knobelsdorff-Schule (OSZ Bautechnik I) und die Werner-von-Siemens Werkberufsschule.
11.00 Uhr
Musikalischer Auftakt: Jomo Kruschinski
Begrüßung: Rüdiger Lötzer,Vorsitzender Zwangsarbeit erinnern e.V.
Eröffnung: Helmut Kleebank, Bezirksbürgermeister Berlin-Spandau
Ca. 11.15 Uhr
Vorstellung der Projekte
Ehrung von Henry Schwarzbaum durch Bürgermeister Helmut Kleebank
Henry Schwarzbaum berichtet als Zeitzeuge und steht für Fragen und Diskussion zur Verfügung
Danach gibt es Zeit für Fragen und Diskussionen.
Ende der Veranstaltung wird gegen
13.30 Uhr sein.

Alle Gäste sind h
erzlich willkommen!

> Pressemitteilung
Bezirksamt Spandau

> Der Flyer zur
Veranstaltung

Aktuell Projekte Presse Links und mehr Home Impressum