8. Mai 2013 Gedenkfeier
zum 68.Jahrestag der Befreiung am 8.Mai 1945 und zur Erinnerung an das Ende der Nazi-Zeit, Judenverfolgung und Zwangsarbeit

Veranstaltungsort: Erinnerungstafel für das Lager Haselhorst Süd an der Feuerwache Paulsternstraße Ecke Haselhorster Damm
Danach Mensa der Knobelsdorff-Schule • Schule für Bautechnik I (OSZ)
Nonnendammallee 140 - 143 • 13599 Berlin

Der Verein „Zwangsarbeit erinnern e.V.“ hat im November 2011 gemeinsam mit anderen Spandauer Trägern die Aufstellung von 2 Gedenktafeln umgesetzt, die an die Zwangsarbeitslager in Haselhorst erinnern sollen - eine an der Feuerwache Haselhorst, die andere an der Kreuzung Paulsternstraße Ecke Nonnendammallee.

Die Veranstaltung beginnt an der Gedenktafel an der Feuerwache Paulsternstraße Ecke Haselhorster Damm um 10 Uhr mit einer Rede des früheren Spandauer Bürgermeisters Werner Salomon.
Um 11 Uhr geht es weiter im OSZ BautechnikI
mit der Begrüßung durch Herrn Warlo,(stell-
vertretender) Schulleiter des OSZ und Rüdiger Lötzer, Vorsitzender des Vereins Zwangsarbeit erinnern e.V., sowie einem Grußwort des Spandauer Bezirksbürgermeisters Helmut Kleebank.
Es folgt ein Vortrag von Ingolf Seidel von der Agentur für Bildung, Geschichte, Politik und Medien e.V. zum Thema "Jugend im Nationalsozialismus zwischen Anpassung und Widerstand".
Danach gibt es Zeit für Fragen und Diskussionen.
Nach einer kurzen Pause geht es gegen
12.30 Uhr weiter mit einem Vortrag von Mirjam Blumenthal vom Aktionsbündnis in Britz über die "Nazi-Aktivitäten in Britz und die Gegenwehr des Britzer Bündnisses".

Alle Gäste sind herzlich willkommen! Der Flyer zur
Veranstaltung als PDF

Aktuell Projekte Presse Links und mehr Home Impressum